Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2021 Hilfe Sitemap Switch to english language

Delinquenz und abweichendes Verhalten - Einzelansicht

S6330
Delinquenz und abweichendes Verhalten

Sprache: deutsch   
Seminar
SoSe 2021
4 SWS
jedes Semester

Erwartete Teilnehmer_innen 185
Max. Teilnehmer_innen 200
Belegpflicht

Soz.Arb.- Theorie-Prax.Vert+Projekt+Wahlmodule 19.03.2021 12:00:00-30.03.2021 20:00:00
Soziale Arb. - Veranst. m. Gr. Frist2+Vorlesung S1 01.04.2021-25.04.2021
Gruppe: ohne Gruppe iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Dozent_in Status Bemerkung fällt aus am/Änderungen Max. Teilnehmer_innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 13:30 woch 08.04.2021 bis 06.05.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. B. Thoma       55
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:00 bis 13:30 woch 27.05.2021 bis 08.07.2021  ausserhalb- Online Prof. Dr. B. Thoma       55
Gruppe ohne Gruppe:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 5 - 2004
Bachelor of Arts B.A. Soziale Arbeit 3 - 2008
Zuordnung zu Einrichtungen
B.A. Soziale Arbeit
Inhalt
Kommentar

Die Lehre wird online über moodle angeboten. Es erfolgen asynchrone Lehrangebote und bei Bedarf auch online Sprechstunden.

Delinquenz ist die Neigung, vornehmlich strafrechtliche Grenzen zu überschreiten, das heißt, straffällig zu werden. Im Seminar werden die verschiedenen Straffälligkeitsphänomene und ihre Ursachen, sowie der Umgang die konkrete soziale Kontrolle durch Formen der Intervention (Strafrecht) und Prävention, näher betrachtet. Die zugrundeliegende Forschungsrichtung ist die Kriminologie, die sich mit Phänomenen der Straffälligkeit, gesellschaftlichen Reaktionen auf Kriminalität und Kriminalisierung, sowie den Formen der Marginalisierung und Ausgrenzung, sowie der sozialen Kontrolle durch strafrechtliche Instanzen beschäftigt.

Im Vordergrund des Vertiefungsseminars stehen daher die verschiedenen Formen der sozialen Reaktion auf und Kontrolle von Kriminalitätsbereichen: Jugendkriminalität, Drogenkriminalität, Sexualstrafrecht und Umgang mit Sexualstraftätern (Sicherungsverwahrung), Gewaltkriminalität (Häusliche Gewalt, Vergewaltigung, sexueller Missbrauch), Prostitution, Frauenhandel, Sextourismus, Opferhilfen -und Opferrechte, „Ausländerkriminalität”, Psychiatrie und soziale Kontrolle ( Unterbringung und Betreuung im Maßregelvollzug), Straffälligen- und Bewährungshilfe, Konzepte des Strafvollzugs und Alternativen.

 Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit zu einem kriminologischen Thema, das aus den skizzierten Themenstellungen oder einem anderen kriminologischen Bereich gewählt werden kann. Aufbau: I. Phänomenologie II: Ursachen/Problemstellungen III: Lösungen/Soziale Kontrolle, Intervention/Prävention. Die Ausarbeitung ist auch als Gruppenarbeit möglich.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden: