Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2021 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Projektmodul 2 - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext S7600-2004 Studienphase Vertiefungsstudium
Drucktext Projektmodul 2 Umfang des Moduls 8
Langtext Projektmodul 2 Turnus des Angebotes jedes Semester
Art des Moduls Modul Credits 10
Zulassungsrang 1 ModulCode S7600

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.A. Soziale Arbeit - 2004

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen
S6111 Internationale Soziale Arbeit - Wirklich international? Oder doch nur eurozentrisch? PROJEKT:
S6110 Psychosoziale Traumaarbeit PROJEKT:
S6115 Gesellschaft-Geschlecht-Sexualität - Eine kritische Betrachtung im Kontext der Sozialen Arbeit PROJEKT:
S6112 Erlebnispädagogik als Medium für eine nachhaltige Bildungsarbeit PROJEKT:
S6113 Zur Rolle von Social Media und Musik in transnationalen Protestbewegungen und in der sozialen (Kultur-)Arbeit PROJEKT:
S6114 Intersektionale und normalitätskritische Perspektiven für eine emanzipatorische Praxis in der Sozialen Arbeit PROJEKT:
S7111 Kritische Soziale Arbeit und Menschenrechte – Postkoloniale und intersektionale Perspektiven PROJEKT:
S7112 Psychosoziale Beratung PROJEKT:

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Studierenden können die in der beruflichen Praxisphase gemachten Erfahrungen reflektieren und mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpfen. Die Studierenden sind befähigt, die Rolle der Sozialen Arbeit in ausgewählten Arbeitsfeldern handlungstheoretisch zu fassen; sie sind sensibilisiert für eigene Macht- und Kontrollfunktionen.
Die Studierenden sind zu einer vertiefenden und eigenständigen Analyse des gewählten Themas fähig. Sie können innovative Lösungen für die im Projektmodul 1 geplanten Praxisprojekte umsetzen. Sie kennen Grundlagen des Qualitätsmanagements und von Evaluationsverfahren.
Sie sind fähig, eine Fragestellung für ihre Bachelorarbeit zu entwickeln und ein Exposé zu schreiben.
Der Titel dieses Moduls ist ebenfalls im Zeugnis ausgewiesen.
Lernziele und Kompetenzen LERNZIELE UND KOMPETENZEN Fachbezogene und fachübergreifende Kompetenzen Das Projektmodul II vertieft den Überblick über das spezifische Arbeitsfeld bzw. Thema sowie die jeweilige klassische und aktuelle Literatur. Es befähigt zu einer vertiefenden und eigenständigen Analyse des gewählten Themas. Die Bachelorarbeit erfordert eine selbstständige wissenschaftliche Leistung anhand einer ausgewählten Fragestellung.Das Projektmodul II vertieft die Kenntnisse fachbezogener Methoden und Techniken. Es werden Einblicke in Fragen der Qualitätssicherung und –entwicklung sowie geeignete Evaluationsverfahren vermittelt. Das Projektseminar vermittelt Empathiefähigkeit für die AdressatInnen Sozialer Arbeit. Es fördert die Team-, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit. So müssen eigene Standpunkte entwickelt und diese in der Gruppe sowie vor allem auch gegenüber den Lehrenden vertreten werden können. Im Projekt wird die Fähigkeit zur Selbstmotivation sowie Selbstkritik vermittelt. Neugier und das Interesse, sich mit sozialen Problemen auseinanderzusetzen, wird gefördert. Es werden ethische Kompetenzen trainiert und erworben, indem die Interessen von Minderheiten wahrgenommen und respektiert werden. Die im Projektmodul I erlebten Vorgaben des Berufsalltags werden darüber hinaus unter ethischen Gesichtspunkten reflektiert. Je nach Thema des Projektseminars werden interkulturelle Kompetenzen in unterschiedlicher Intensität vermittelt. Die Analyse des thematischen Schwerpunktes im Projektseminar erfolgt unter geschlechtsspezifischer Perspektive. Im Praktikum wird die eigene Rolle als Mann/Frau reflektiert. Je nach Thema und Praktikumsbereich werden Medienkompetenzen vermittelt und erlernt.Das Projektseminar befähigt zum strukturellen Denken und Handeln über den Einzelfall hinaus. Es wird das Geschick vermittelt, auch komplexe Situationen und Probleme eigenständig zu analysieren und verschiedene Verhaltensalternativen abzuwägen. INHALTE DES MODULS Das Projekt mit seinen Modulen I und II ist der Schwerpunkt des Hauptstudiums. In ihm soll anhand einer ausgewählten Thematik umfassend und vertiefend eine spezifische Thematik bzw. ein Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit theoretisch und praktisch bearbeitet werden. Dabei sollen die Kenntnisse unterschiedlicher Disziplinen zusammengeführt und das Wissen aus anderen Lehrveranstaltungen integriert werden. Vor allem im zweiten Modul sollen internationale Bezüge durch Modelle, Vergleiche, nationale, internationale und globale Entwicklungen und deren Kontext hergestellt werden. Im Rahmen des zweiten Projektmoduls wird in der Regel die Bachelorarbeit erstellt. 1. Semester des Projektmoduls II (in der Regel: 3. Projekt-Semester): Studienreise (inkl. Vor- und Nachbereitung), Weiterführung der theoretischen Analysen, Entwicklung der Fragestellungen für die Bachelorarbeit, Einführung in Forschungsmethoden, Beginn der Bachelorarbeit 2. Semester des Projektmoduls II (in der Regel: 4. Projekt-Semester): Zusammenführung der bisherigen Erkenntnisse und Reflexionen, Abschluss der Bachelorarbeit, Perspektiventwicklung für die weitere berufliche Entwicklung
Lehr- und Lernformen Seminar, Präsenzstudium, Teamteaching
Arbeitsaufwand 1. und 2. Modulsemester: je 1 Seminar à 4 SWS Präsenzzeit: 108 Stunden Selbstlernzeit: 142 – 192 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme - 55 Credits aus dem Grundlagenstudium
- erfolgreicher Abschluss des themengleichen Moduls „Projektmodul 1“

Zuordnung zu Prüfungen

84  883  H  2004  57560  Projektmodul 2