Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Die Projektabstimmung für die Soziale Arbeit kann jetzt beginnen.
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2021 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Handlungsmethoden II - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext S4100-2008 Studienphase Bachelor
Drucktext Handlungsmethoden II Umfang des Moduls 3
Langtext Handlungsmethoden II Turnus des Angebotes jedes Semester
Art des Moduls Modul Credits 5
Zulassungsrang 1 ModulCode S4100

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.A. Soziale Arbeit - 2008

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen
S4110 Handlungsmethoden II - Beratung Seminar

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Absolvent_innen kennen Theorien und Methoden ausgewählter Beratungsansätze, sie sind befähigt, der Komplexität von Situationen und Problemlagen in Beratungen gerecht zu werden. Sie differenzieren institutionelle Beratungsaufträge, -settings und -kontexte, beziehen psychologische und soziologische Basistheorien sowie Kenntnisse der Sozialarbeitswissenschaft auf Beratungsprozesse. Sie sind befähigt das Wissen reflektiert anzuwenden, stellen zielorientiert Beratungsbeziehungen her und treffen eine begründete Auswahl ihrer Interventionen. Sie sind in der Lage eigene Handlungen und Haltungen in der Interaktion mit Klient_innen kritisch zu reflektieren.
Lernziele und Kompetenzen Learning Outcomes Die Studierenden haben ein umfassendes Wissen und Verständnis von verschiedenen Phasen und Aufgaben innerhalb von Beratungsgesprächen in verschiedenen Beratungskontexten und -settings. Die Studierenden verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten, die sie befähigen Erstkontakte und –gespräche professionell zu gestalten, Arbeitsbeziehungen mit KlientInnen herzustellen, Krisensituationen frühzeitig zu erkennen und professionell zu handeln, den Auftrag von KlientInnen auf Inhalts- und Beziehungsebenen differenziert einschätzen. Sie können Ziel und Auftrag von Beratung in verschiedenen Kontexten herausarbeiten, Gespräche in unterschiedlichen Settings verantwortlich gestalten, verschiedenen Beratungsansätzen und Gesprächstechniken aus therapeutischen Verfahren situationsspezifisch anwenden, Ressourcen erschließen und in Beratungssituationen einbeziehen. Eigene Beratungspraxis reflektieren und evaluieren. Die Studierenden verfügen über die Fähigkeit zur Selbstreflexion und Kontextsensibilität in komplexen Beziehungssituationen und –dynamiken zur Reflexion eigener und kultureller Kommunikations- und Beziehungsmuster sowie von Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Beratungsansätze und Gesprächstechniken, Perspektiven zu wechseln sowie Frustration und Ambiguitäten zu tolerieren, zu ressourcenorientiertem Denken und Handeln. Lehrinhalte Grundlagen von Wahrnehmung, Kommunikation und Gesprächsführung, Theorien und Methoden ausgewählter Beratungsansätze (soziale und psychosoziale Beratung, Psychotherapie) für unterschiedliche Zielgruppen, Problemlagen, Kontexte (Institutionen, Systeme), Settings und Zielsetzungen. Grundlagen der Krisenintervention, Ressourcenanalyse und Interventionsplanung
Lehr- und Lernformen Lernen über Beobachtung, direkte Erfahrungen, Spiele, Übungen, Rollenspiele, simulierte Beratungssituationen, sowie Reflexion in Kleingruppen und Plenum; theoretische Inputs.
Arbeitsaufwand Seminar à 3 SWS

Präsenzzeit: 40,5 Stunden
Selbstlernzeit: 109,5 Stunden
Workload insgesamt: 150 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme - Handlungsmethoden I
Voraussetzungen für die Vergabe von Credit Points - erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung und
- bestandene Prüfungsleistung

Art der Prüfungsleistung: Studienarbeit, mündliche Prüfung, sonstige Prüfungsformen

Zuordnung zu Prüfungen

84  883  H  2008  5410  Handlungsmethoden II Beratung