Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2021 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Projektmodul II - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext S7100-2008 Studienphase Bachelor
Drucktext Projektmodul II Umfang des Moduls 8
Langtext Projektmodul II Turnus des Angebotes jedes Semester
Art des Moduls Modul Credits 10
Zulassungsrang 1 ModulCode S7100

Ansprechpartner/-in

Verantwortliche Person Gerull, Susanne, Prof. Dr., Prof. Dr. phil.

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.A. Soziale Arbeit - 2008

Veranstaltungen des aktuellen Semesters

Veranstaltungen
S6111 Internationale Soziale Arbeit - Wirklich international? Oder doch nur eurozentrisch? PROJEKT:
S6110 Psychosoziale Traumaarbeit PROJEKT:
S6115 Gesellschaft-Geschlecht-Sexualität - Eine kritische Betrachtung im Kontext der Sozialen Arbeit PROJEKT:
S6112 Erlebnispädagogik als Medium für eine nachhaltige Bildungsarbeit PROJEKT:
S6113 Zur Rolle von Social Media und Musik in transnationalen Protestbewegungen und in der sozialen (Kultur-)Arbeit PROJEKT:
S6114 Intersektionale und normalitätskritische Perspektiven für eine emanzipatorische Praxis in der Sozialen Arbeit PROJEKT:
S7111 Kritische Soziale Arbeit und Menschenrechte – Postkoloniale und intersektionale Perspektiven PROJEKT:
S7112 Psychosoziale Beratung PROJEKT:

Inhalt

Kurzbeschreibung Die Absolvent_innen können die in der beruflichen Praxisphase gemachten Erfahrungen reflektieren und mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpfen. Die Absolvent_innen sind befähigt die Rolle der Sozialen Arbeit in ausgewählten Arbeitsfeldern handlungstheoretisch zu fassen, sie sind sensibilisiert für eigene Macht- und Kontrollfunktionen. Sie sind zu einer vertiefenden und eigenständigen Analyse des gewählten Themas fähig und können die im Modul I erarbeiteten Lösungsstrategien kritisch ergänzen und auf andere Themen übertragen. Sie kennen Grundlagen des Qualitätsmanagements und von Evaluationsverfahren. Sie sind fähig, eine Fragestellung für ihre Bachelorarbeit zu entwickeln und ein Exposé zu schreiben.
Lernziele und Kompetenzen Learning Outcomes Die Studierenden - können die in der beruflichen Praxis gemachten Erfahrungen reflektieren und mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpfen - sind fähig, die Rolle der Sozialen Arbeit im ausgewählten Arbeitsfeld handlungstheoretisch zu erfassen - sind sensibilisiert für eigene Macht- und Kontrollfunktionen - sind zu einer vertiefenden und eigenständigen Analyse des gewählten Themas fähig - können innovative Lösungen für die im Projektmodul I geplanten Praxisprojekte umsetzen - sind fähig, eine Fragestellung für ihre Bachelorarbeit zu entwickeln und ein Exposé zu schreiben Lehrinhalte - Rolle der Sozialen Arbeit im ausgewählten Arbeitsfeld - Macht und Kontrolle in der Sozialen Arbeit - Grundlagen des Qualitätsmanagements und von Evaluationsverfahren - Vertiefung systematischen Lernens undwissenschaftlichen Arbeitens
Lehr- und Lernformen Theoretische Inputs, Gruppendiskussionen, Kleingruppenarbeit, methodische
Übungen, eigenständige Literaturrecherche
Arbeitsaufwand 1. Modulsemester: Seminar à 4 SWS 2. Modulsemester: Seminar à 4 SWS Präsenzzeit: 108 Stunden Selbstlernzeit: mindestens 142 Stunden Workload insgesamt: 250 bis 300 Stunden
Voraussetzungen für die Teilnahme - 60 Credits aus dem Grundlagenstudium
- Erfolgreicher Abschluss des themengleichen Moduls "Projektmodul I"
Voraussetzungen für die Vergabe von Credit Points - erfolgreiche Teilnahme der Veranstaltungen im 1. und 2. Modulsemester und
- bestandene Prüfungsleistung

Art der Prüfungsleistung: Studienarbeit, sonstige Prüfungsformen

Zuordnung zu Prüfungen

84  883  H  2008  5710  Projektmodul II