Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Die Projektabstimmung für die Soziale Arbeit kann jetzt beginnen.
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
Semester: SoSe 2021 Hilfe Sitemap Switch to english language

Modul :  Praktikum und Ausbildungssupervision - Einzelansicht




Grunddaten

Kurztext S5200-2008 Studienphase Bachelor
Drucktext Praktikum und Ausbildungssupervision Umfang des Moduls
Langtext Praktikum und Ausbildungssupervision Turnus des Angebotes jedes Semester
Art des Moduls Modul Credits 25
Zulassungsrang 1 ModulCode S5200-2008

Ansprechpartner/-in

Personen Musfeld, Tamara, Prof. Dr., Prof. Dr.
Kniffki, Johannes, Prof., Prof.

Zuordnung zu Studiengängen

Studiengang B.A. Soziale Arbeit - 2008

Inhalt

Kurzbeschreibung Das Praktikum ergänzt das Studium durch handlungsorientierte und administrative Aufgaben. Die Absolvent_innen kennen ein Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit aus praktischer Erfahrung. Sie überschauen die Organisationsstruktur in der jeweiligen Praxisstelle, kennen Entscheidungsabläufe und administrative Techniken wie Aktenführung, Ablage, Bearbeitung von Anträgen usw. Weiterhin sind sie befähigt fachliche Schriftstücke (Berichte, Protokolle, Stellungnahmen, Vermerke) anzufertigen und eine Rechtswirkung nach außen zu vertreten (Bescheide, Verfügungen). Die praxisbegleitende Ausbildungssupervision befähigt die Absolvent_innen ihre berufliche Identität und eigene ethische Standards, Wertehaltungen und berufsethische Prinzipien in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit und interdisziplinären Arbeitszusammenhängen zu reflektieren sowie eigene Stärken und Schwächen in sozialen Interaktionen zu erkennen.

Das Praktikum wurde absolviert im Arbeitsfeld der
Lernziele und Kompetenzen Learning Outcomes Das Praktikum und die darin integrierte Ausbildungssupervision, ergänzen das Studium durch angeleitete Lernprozesse und handlungsorientierte Aufgabenstellungen. Sie befähigen die Studierenden: - erworbene wissenschaftliche Erkenntnisse und Handlungsmethoden zu verknüpfen und diese gezielt in der Arbeit mit Adressat/innen der Sozialen Arbeit anzuwenden. - Die Organisationsstruktur - Aufgabenverteilung und Entscheidungsabläufe - der jeweiligen Praxisstelle zu überblicken und Arbeitsabläufe unterschiedlicher Art zu planen, zu koordinieren und durchzuführen Studierende haben theoretisch erlernte Handlungsmethoden in der Praxis erprobt und gelernt diese gezielt anzuwenden. Sie kennen das Spannungsfeld zwischen Gesellschaft, Institution und Erwartungen der Klient/innen. Sie entwickeln die Fähigkeit unaufhebbare Widersprüche zu reflektieren und entsprechend berufsethischer Prinzipien verantwortlich zu handeln. Sie können mit Adressat/innen angemessene Zielvorstellungen/ Interventionen erarbeiten. Sie haben sich mit der Rolle des eigenen Berufsstandes auseinandergesetzt und können ihre eigene Rolle auch in multiprofessionellen Kontexten definieren. Studierende erwerben administrative und organisationsbezogene Kompetenzen: Sie können Akten führen, Anträge und Formulare bearbeiten und Schriftstücke erstellen. Sie können Finanzen verwalten, Informations- und Finanzressourcen erschließen und nutzen. Sie können vernetzt und transparent arbeiten. Sie können Sitzungen vor- und nachbereiten und deren Ergebnisse präsentieren. Die Ausbildungssupervision befähigt die Studierenden: - die berufliche Rolle und die eigenen Lernprozesse zu reflektieren, - die persönliche Handlungskompetenz zu erweitern, eigene Ressourcen zu stärken, sowie berufsbezogenen Einzelerfahrungen auf andere Situationen im Berufsfeld zu übertragen. - die eigenen Rolle auch in multiprofessionellen Teams wahrzunehmen - ethische Dilemmata zu erkennen und die professionelle Urteilskraft zu steigern Lehrinhalte Das Praktikum wird von der ASH geregelt, inhaltlich bestimmt, begleitet und im Rahmen des Projektmoduls ergänzt. Entlang des Ausbildungsplans lernen die Studierenden ein Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit durch eigene Tätigkeit kennen Die Auswahl der Praktikumseinrichtung orientiert sich in der Regel an den Themen des gewählten Projektes und den Studierenden steht eine Praxisdatenbank der ASH mit anerkannten Praxisstellen zur Verfügung. Ergänzt wird das Praktikum durch die Teilnahme an einer obligatorischen Ausbildungssupervision, die in Gruppen von 3-5 Studierenden stattfindet. Die Studierenden bilden Gruppen nach eigener Wahl. Die Supervisor/innen sind i.d.Regel zertifizierte Sozialarbeiter/innen oder Sozialpädagog/innen.
Lehr- und Lernformen Ein Ausbildungsplan mit spezifischen Lernzielen; Regemäßige Anleitergespräche dienen der kontinuierlichen Reflexion der Praxisphase.
10 Sitzungen Ausbildungssupervision à 90 Minuten.
Arbeitsaufwand 22 Wochen mit einer Arbeitszeit von 7,24 Stunden/Tag inklusive einem Studientag in der Woche an der ASH.
10 Sitzungen Ausbildungssupervision

Selbstlernzeit: 45 Std.
Praxiszeit: 651 Std.
Voraussetzungen für die Teilnahme - 60 Credits
- Teilnahme am Projektmodul I, von dem ein Semester bereits abgeschlossen sein muss

Zuordnung zu Prüfungen

Prüfung 84  883  H  2008  5520  Praktikum und Ausbildungssupervision